Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 533 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Antek Offline




Beiträge: 232

24.09.2009 08:02
#26 RE: DFB Pokal 2009/2010 antworten

Was solls. Wer will schon nach Berlin in so ein scheiß Stadion. Tanzen wir auf eine Hochzeit weniger. Chancen waren ja genug da, um eine Runde weiter zu kommen. Nach den späten Ausgleich war Osnabrück ja eigentlich tot. Aber dann dieser Glücksschuß und Elferschießen ist immer Lotterie. So ist halt der Pokal, gewinnen auch mal die kleinen. Unsere Augen sind auf Samstag gerichtet, dann zählt es. Danach wissen wir wo wir stehen.

Dino 1 Offline




Beiträge: 443

24.09.2009 18:01
#27 RE: DFB Pokal 2009/2010 antworten

Mehr will ich zu dem leidigen Thema gar nicht beitragen:


von Fran Rost / Quelle: Frank-rost.com


Liebe Rothosen
Liebe Online Freunde

Nein - hier kommt jetzt nicht die obligatorische Großraumentschuldigung an die Fans für unsere respektive meine Leistung.

Wer mich kennt weiß, dass ich diese Art von Umgang mit unseren Anhängern nicht schätze. Wir haben nichts getan wofür wir uns entschuldigen sollten, denn das würde ja heißen wir hätten absichtlich etwas Falsches getan, was wir hätten besser machen können.

Leider aber ist das im Fußball - meiner Meinung - nach nicht so. Wir haben gestern verloren weil wir schlecht gespielt haben und Osnabrück besser. Das aber war mit keinerlei Absicht auf unserer Seite verbunden. Wir waren gut vorbereitet und wir wollten ein Runde weiter kommen.

Eine Phase wie jetzt ist immer schwer zu erklären. In Frankfurt hat mich ein Journalist nach dem 1:1 gefragt warum wir nicht spielen wie es einem Spitzenreiter gebührt. Mal ehrlich - was soll man 5 Minuten nach einem Spiel mit so einer Frage anfangen? Ich bin schon sehr lange im Geschäft und auch eine so eine Situation erlebe ich nicht zum ersten Mal.

Die Saison startet und alles läuft bestens - mehr als das - wir werden Spitzenreiter der Liga, schaukeln auch schlechte Spiele wie in Düsseldorf irgendwie über die Bühne. Das ist der Höhenflug. HSV Helden - gefeiert und bejubelt. Und dann kommt der ganz große Absturz (nicht meine Meinung), so wie es jetzt geschrieben wird, in nur drei Spielen. Wir fangen uns dämliche Tore bei denen wir abwechselnd wie Deppen aussehen. Dinger die an guten Tagen klappen gehen an den Schlechten voll daneben. Die Tore fallen nicht und die Konter sitzen.

So ein Ding wie gestern zum 2:0 darf mir mal gar nicht passieren. Tut es normalerweise auch nicht. Klar wenn man schlecht spielt aber ich denke man hat auch gesehen, dass ich gar nicht schlecht drauf bin und dann kommt so ein Ball. Eigentlich möchte man dann nur noch reinbeißen aber nein, dann darf man auch noch in die Verlängerung und ins Elfmeterschießen.

Jetzt haben wir die bundesweite Häme der Medien und Fußballfans am Hacken. Wohl verdient, wir haben ja vorher das andere Extrem auskosten können aber besser macht es das auch nicht.

Doch andererseits bin ich auch lang genug im Geschäft um zu wissen, dass ebenso wie der Höhenflug zu Beginn wie jetzt die Seuchenphase ein Ende finden wird. Es ist ja nicht so, dass wir in den letzten Spielen dem jeweiligen Gegner fußballerisch unterlegen waren.

Und entgegen anderslautender Ansagen heute bin ich immer noch überzeugt mit unserem Team einiges in dieser Saison erreichen zu können. Seit ich beim HSV bin ist unsere größte Stärke der Zusammenhalt - das Kollektiv. Spieler, Verein und Anhänger. Jetzt ist definitiv kein Anlass für die JETZT ERST RECHT Parole von 2007 um das mal ganz deutlich zu sagen doch es ist schon die Zeit gekommen zu zeigen wer wir sind.

Zum Glück haben wir gleich am Samstag gegen die Bayern die Chance dazu. Ich will nicht sagen, dass es sich dann zeigen wird wo wir stehen, dafür ist ein Nord Süd Schlager nicht der richtige Gradmesser aber es kann ein gutes Spiel sein um gestärkt daraus hervor zu gehen.

Auch wenn es vielleicht ein wenig schwer fällt - uns und euch - sollten wir den Münchnern allemal die breite Brust des HSV präsentieren. Mal abgesehen von den Auftritten in der EURO LEAGUE und dem Pokal, die wirklich schlimm waren, sind wir in der Liga der unbestrittene Tabellenführer.

Selbstmitleid und offen zur Schau getragene Schuldgefühle spielen nur den Bayern in die Karten. Wir sind der HSV und wir sind nicht am Boden, auch wenn es uns heute mal mehr als bescheiden geht.

Ich geh dann jetzt mal zum Spießrutenlauf beim Training - und ihr erlebt bestimmt ähnliches am Arbeitsplatz oder in der Schule.

Aber bitte kein Schönreden und kein Beschwichtigen aber auch kein Ducken oder Selbstzerfleischen. Ihr feiert mit UNS - dann ärgert euch auch mit UNS

Euer Fäustel

Ist aber ganz schön viel. Die Pleite von gestern ist doch schon Geschichte und erledigt!

faho Offline




Beiträge: 501

27.09.2009 21:37
#28 RE: DFB Pokal 2009/2010 antworten

Ne schöne Selbstkritik hat er da verfasst und Sache treffend auf den Punkt gebracht.

Alle Achtung.

_____________________
http://faho.jimdo.com

Dittsche sang am Sonntag:
"Was ist grün und stinkt nach Fisch? Wer.. Bre..."

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de