Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 185 mal aufgerufen
 Allgemeines
faho Offline




Beiträge: 501

08.03.2011 19:26
Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

...nun sind die Chaostage bzw. -wochen perfekt
...ne peinliche Pleite gegen nen Karnevalsverein, nen Vorstand den keiner haben will und nen Trainer der die Fliege nach der Saison macht
...und mit großer Wahrscheinlichkeit gibt's Samstag richtig auf die Mütze

Keine Ahnung, wo dieser Weg noch hinführen soll.

_____________________
http://faho.jimdo.com

http://www.geniesser-scheune.de

Antek Offline




Beiträge: 232

09.03.2011 08:02
#2 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Das ist wirklich schon traurig zu sehen, was für ein Bild wir im Moment abgeben. Aber was will man erwarten wenn der Verein nur von Amateuren geführt wird. Es sollte eigentlich der Fußball u. der Verein im Vordergrund stehen u. nicht irgentwelche Grabenkämpfe u. was auch immer. Wann werden wir endlich mal eine Einheit sein zum Wohle unseres HSV?

Dino 1 Offline




Beiträge: 443

09.03.2011 08:31
#3 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Das ist so nicht ganz richtig Antek. Geführt wird der Verein von Profis, diese wiederum werden von diletatischen, ganz auf ihre Selbstdarstellung bedachten Amateuren kontrolliert, die keine Ahnung vom Geschäft haben. Das ist absolut gefährlich und lässt uns wieder mal dastehen, wie die Deppen.
Ich habe im SC-Forum was gefunden. Es wird eine ausserordenliche Mitgliederversammlung angestrebt, 7000 Unterschriften werden benötigt, meine haben sie schon. Wer will, kann sich hier eintragen:
https://spreadsheets.google.com/viewform...0dIbHc6MQ#gid=0
hier gibt es den Zwischenstand und noch ein paar Infos:
http://www.data-bla.de/hsv-ausserordentl...derversammlung/
Mal sehen wie das aus- und weitergeht...

faho Offline




Beiträge: 501

09.03.2011 12:27
#4 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Frag mich nur, was man schon wieder mit ner außerordentlichen Mitgliederversammlung erreichen will.
Die Mitglieder waren es doch, die diese Leute da oben gewollt und gewählt haben. So was versteh ich nich.

Und wenn du schon dein Autogramm für diesen "Unsinn" hergibst, dann solltest du auch, so fern sie auch stattfindet, mit deiner Anwesenheit glänzen.
Zu mal, was soll da erreicht werden?!? Neuwahlen???
Hatten wir doch erst, drum gibt's ja keine neuen Vertäge für den Vorstand. Das wollte doch die große Mehrheit.

Man wird nie alle Mitglieder des Vereins unter einen Hut bekommen. Es wird immer ein Für und Wider geben.

Und die, die "Hoffmann raus" gerufen und den neuen Aufsichtsrat gewählt haben, haben doch ihr Ziel erreicht und haben gleichzeitig den Abgang von Armin Veh mitverschuldet.

Armin Veh hat es gestern in seiner Pressekonferenz auf den Punkt gebracht und das ausgesprochen, was viele im Verein und im Umfeld des HSV denken. Nur hat es er öffentlich ausgesprochen und seine Konsequenzen daraus gezogen.
Da kann man ihm eigentlich nur zu gratulieren. Leider.

Als HSVer ist man ja wirklich einiges gewohnt und man konnte und musste immer damit leben.
Nur diesmal ist es die Spitze des Eisberges.

_____________________
http://faho.jimdo.com

http://www.geniesser-scheune.de

faho Offline




Beiträge: 501

16.03.2011 13:01
#5 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Nun ist der Verein erst mal führungslos, na gut nicht ganz. Jarchow übernimmt vorerst.

Die Verträge von Hoffmann und Kraus wurden mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

"Carl-Edgar Jarchow wurde am Mittwoch kommissarisch zum "hauptamtlichen geschäftsführenden Vorstand des HSV" bestellt - bis der Aufsichtsrat einen Nachfolger für Bernd Hoffmann als 1. Vorsitzender bestellt hat." (Quelle: www.mopo.de)

Der saß schon mal im Aufsichrat, ist allerdings schon 7 Jahre her.

_____________________
http://faho.jimdo.com

http://www.geniesser-scheune.de

Dino 1 Offline




Beiträge: 443

16.03.2011 20:46
#6 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Konsequent wäre es jetzt, wenn der Aufsichtsrat auch noch zurücktritt, nur dann ist ein wirklicher Neubeginn möglich. Diesbezüglich gibt es wohl auch schon Gerüchte...

faho Offline




Beiträge: 501

16.03.2011 23:15
#7 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Die Gerüchte sind wohl schon im Umlauf.
Tendenz geht auch in Richtung Rücktritt.
Mal gucken, was da diese Woche im "Ohnsorg Theater HSV" noch so passiert.

_____________________
http://faho.jimdo.com

http://www.geniesser-scheune.de

Antek Offline




Beiträge: 232

10.02.2014 13:40
#8 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

3 Jahre später, das Grauen geht weiter

Dino 1 Offline




Beiträge: 443

10.02.2014 14:36
#9 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Wohl eher in die nächste Runde...
Wäre schön, wenn das mal aufhört in nächster Zeit.

Antek Offline




Beiträge: 232

10.02.2014 19:27
#10 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Wohl war, aber da müssen wir uns leider noch ein wenig gedulden, denke ich.

faho Offline




Beiträge: 501

19.02.2014 18:43
#11 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Täglich grüßt das Murmeltier...
Das aktuelle Theater und die Leistungen aufm Platz gehen einem nur noch auf den Sack.
Am meisten bin ich von den Möchtegernnationalspielern enttäuscht...
Die stehen alle irgendwie neben sich. An Jogis Stelle würde ich nicht einen mit nach Brasilien nehmen, so als Denkzettel.

Hoffentlich findet Slomka die richtigen Worte und tritt sie alle ordentlich in den A....

_____________________
http://faho.jimdo.com

HSV Maik Offline




Beiträge: 127

19.02.2014 20:34
#12 RE: Chaostage bzw. -wochen in Hamburg antworten

Ja wem nervt das nicht, dazu jetzt noch die Sache mit Hermann (einfach nur traurig) da kommt zZ.alles zusammen. Die sportliche Talfahrt fängt bei den Gremien an und hört bei der Oberniete Kreuzer welcher bis auf die Lasogga Leihe bisher nichts auf die Kette gebracht hat auf. Ich will die Mannschaft nicht in Schutz nehmen, aber die derzeitige Verunsicherung kommt nicht von ungefähr....
Auch bin ich der Meinung, das die Qualität der Mannschaft zumindest für einen Nichtabstieg reicht, allerdings muss endlich Ruhe einkehren und der Fussball nach fast 3 Jahren wieder im Fordergrund stehen. Slomkas Hauptaufgabe muss es sein, das Kopfproblem der Spieler zulösen.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de